Main Section

Video Werbespots

Blogs

Der Priceless Mastercard Werbespot

Der Priceless Mastercard Werbespot ist eine sehr lustige Werbung für Mastercard mit einem Kerl der seine Freundin um einen Blowjob bittet, mit einem sehr lustigen Resultat. Buch und Regie: Scott Quigley, das ist ein online Pepsi Werbespot aus dem Jahr 2001. Es gibt keine pornografischen oder obszönen Szenen in diesem Mastercard Priceless Video, trotzdem wurde es in einigen Ländern verboten, vielleicht wegen der erwachsenen Sprache. Die Stars des Films sind Matt Prater und Marla Altschuler. Scenestealing Schwester Joy Christie Di Cresce.

Watch this video on YouTube.

Der Pate Girl Pepsi Werbespot

Der Pate Girl ist ein Pepsi Werbespot.

Zusammenfassung, ein kleines Mädchen kommt mit ihrem Großvater in ein Restaurant und bestellt eine Pepsi, als sie anstatt einer Pepsi ein anderes Getränk serviert bekommt, erklärt sie mit der Stimme des “Godfather” ihre Gefühle. Alles sehr lustig, aber das beste kommt am Schluss und hat gar nichts mit dem Mädchen, dem Großvater und dem Barmann zu tun.

Das ist einer der besten Pepsi Werbespots, aber sehen Sie selbst!

Watch this video on YouTube.

Pepsi Shaolin Mönch Video Werbespot

Der Pepsi Shaolin Mönch Video Werbespot beginnt mit einem weißen Jungen der an eine Shaolin-Kloster Pforte klopft.

Das Shaolin-Kloster oder besser der Shaolin-Tempel ist ein Chan-buddhistischer Tempel in der Nähe von Song Shan Stadt Zhengzhou in der Provinz Henan Dengfeng, China. Er wurde im 5. Jahrhundert gegründet und ist lange bekannt für chinesische Kampfkünste und insbesondere für Shaolin Kung Fu und es ist vielleicht das best bekannte Mahayana-buddhistischen Kloster in der westlichen Welt.

Ein alter Mönch begrüßt einen weißen Jungen im Kloster mit einem Gesicht das sagt: “Junge, was willst du Ausländer”. Der alte Mann führt ihn ins Kloster. Es ist die Geschichte eines Jungen, der von einem alten buddhistischen Shaolin Meister unterrichtet wird. Nach ein paar Jahren training, wurde der Junge zum Mann und er demonstriert seine Kampfkünste wie Bruce Lee. Er erreicht alles, wovon er je geträumt hat. Großartig der kommerzielle Zweck, jedermann feiert mit Pepsi. Jeder Mönch nimmt eine Dose Pepsi und stellt sie vor sich auf den Boden. Alle Mönche haben eine seltsames Zeichen auf der Stirn. Plötzlich versteht der junge Mönch und schlägt seinen Kopf auf die leeren Pepsi Dose und macht sie flach. Sie ahnen es, er hat einen riesigen “Pepsi Dosen Abdruck” auf der Stirn, genau so wie alle anderen Mönche.

Die Story versucht uns zu erzählen, dass selbst buddhistische Mönche Pepsi lieben. Na ja, vielleicht genehmigt sich ja der eine oder andere buddhistische Mönch tatsächlich hin und wieder eine Pepsi.
Wie auch immer das Video ist auf jeden Fall ein sehr gutes Beispiel für einen viralen Werbespot.

Watch this video on YouTube.